Spiel und Spaß

im Schullandheim Blumenfisch

Das Schullandheim Blumenfisch am Großen Wannsee – Ihr perfektes Quartier für Klassenfahrten und Gruppenreisen nach Berlin-Wannsee. Hier haben bis zu 59 Personen Platz. Es liegt nur 19 Minuten von Berlin Hauptbahnhof oder Potsdam und fünf Gehminuten vom Bahnhof Berlin Wannsee.

 

Kreative Angebote

Mehr erfahren

 

Die Umgebung

Mehr erfahren

 

Übernachten

Mehr erfahren

Verpflegung

Essen und Trinken

Alle Mahlzeiten werden hier im Haus frisch und generell ohne Schweinefleisch zubereitet. Auf Wunsch auch vegetarisch. Für Ausflüge packen wir gern Proviant ein.

Erfahren Sie mehr über uns



Verpflegung

Essen und Trinken

Alle Mahlzeiten werden hier im Haus frisch und generell ohne Schweinefleisch zubereitet. Auf Wunsch auch vegetarisch. Für Ausflüge packen wir gern Proviant ein.

Erfahren Sie mehr über uns




Das Gelände

Viel Platz

Separate Gemeinschaftsräume für Spiele, Gruppenangebote und Discoabende. Tischtennisplatte und Kickertische im Keller. Großer Garten zum Verstecken, Toben und Spielen: Fußball, Basketball, Volleyball oder Tischtennis. Grillmöglichkeit und Platz für Lagerfeuer zum Stockbrot-Backen.

Zu den Impressionen




Das Gelände

Viel Platz

Separate Gemeinschaftsräume für Spiele, Gruppenangebote und Discoabende. Tischtennisplatte und Kickertische im Keller. Großer Garten zum Verstecken, Toben und Spielen: Fußball, Basketball, Volleyball oder Tischtennis. Grillmöglichkeit und Platz für Lagerfeuer zum Stockbrot-Backen.

Zu den Impressionen

Reichlich Bewegung

Kreativangebote

Vielfältige kreative Betätigungsmöglichkeiten hier im Haus. Beispiele: Fotorallye, Gestalten mit Papier und Textil, Basteln, Backen im Advent. Mehr dazu unter Angebote.

Zu den Angeboten



Reichlich Bewegung

Kreativangebote

Vielfältige kreative Betätigungsmöglichkeiten hier im Haus. Beispiele: Fotorallye, Gestalten mit Papier und Textil, Basteln, Backen im Advent. Mehr dazu unter Angebote.

Zu den Angeboten

Leider ist unser Schullandheim nicht rollstuhlgerecht. Die Grundrisse im Inneren des Gebäudes und die Denkmalschutzauflagen der Außenfassade ließen ein barrierefreies Bauen nicht zu.